Der kleine Horrorladen

EIN SCHWARZ-HUMORIGES PUPPENTHEATER-MUSICAL

Sa. 24.07 | 19:00 Uhr

Mr. Mushniks Blumenladen steht kurz vor dem Ruin - keine Kundschaft, kein Umsatz und nur welke Blumen! Die blondierte Blumenverkäuferin Audrey und der linkische Angestellte Seymour ist alles, was der Laden zu bieten hat. Doch als Seymour eine mysteriöse, bisher nie gesehene Pflanze entdeckt, scheint Rettung nahe! Vom Anblick der Pflanze fasziniert, drängen sich kauffreudige Kunden in den Laden. Sogar Seymours heimliche Liebe Audrey interessiert sich plötzlich für den schüchternen Botaniker. Doch Ruhm, Reichtum, Glück und Erfolg haben ihren Preis, denn die ominöse, von Seymour liebevoll Audrey Zwo getaufte Pflanze, birgt ein fürchterliches Geheimnis…

Während der Blumenladen zu weltweitem Aufsehen gelangt, gerät die Situation mehr und mehr außer Kontrolle. Wie weit ist Seymour bereit zu gehen? Das unheilvolle Geschehen wird musikalisch von Lynda Cortis gesteuert – und viele der bekannten Songs erklingen in einem neuen Grusel-Glanz.

Der kleine Horrorladen (Little Shop Of Horrors) | Buch und Gesangstexte von Howard Ashman | Musik von Alan Menken | Nach dem Film von Roger Corman | Drehbuch von Charles Griffith | Deutsch von Michael Kunze

Bei starkem Regen und/oder Sturmwarnung muss die Vorstellung leider ausfallen. Wir bitten bei hoher „Bremer Luftfeuchtigkeit“ um regenfeste Kleidung, die leichtem Nieselregen standhält.

Der Eintritt kostet 20,- €

Einlass ist immer 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Solange die Corona-Inzidenzwerte für Bremen weiter unter 50 liegen, braucht kein Impfpass oder ein negatives Covid-19-Testergebnis beim Einlass vorgelegt zu werden.

Anfahrt Focke-Museum Schwachhauser Heerstraße 240 28211 Bremen Straßenbahn-Linie 4, Haltestelle „Focke-Museum“

zurück