Coriolanus

Shakespeare im Park

Fr. 02.07.2021 | 18:30 Uhr

Krieg kann er gut, Politik eher nicht und Demokratie schon gar nicht: Der römische Feldherr Caius Martius ist ein Kämpfer, ein Held, der Retter Roms. Fast im Alleingang schlägt er die feindlichen Volsker unter dem Feldherrn Aufidius in der Stadt Corioli. Zur Belohnung bekommt er den Beinamen Coriolanus verliehen und soll zum römischen Konsul ernannt werden. Allerdings bestehen die zuvor ernannten Volkstribunen darauf, dass er öffentlich und demütig die Plebejer um ihre Stimmen bittet – für Coriolanus eine Zumutung! Coriolanus wird in die Verbannung geschickt und paktiert mit seinem ehemaligen Feind Aufidius nun gegen Rom, doch auch hier erweist er sich als eigenmächtig und in seinen Entscheidungen und politischen Allianzen als wankelmütig, so dass ihn Aufidius als Verräter tötet. In diesem Römerdrama kämpft jeder nur für seine eigene Sache: die Volkstribunen, die Senatoren und selbst die Mutter, die lieber ihre Söhne auf dem Schlachtfeld opfert als ihre Ehre. Coriolanus aggressive Rücksichtslosigkeit verhilft ihm auf dem Schlachtfeld zum Sieg, doch auf dem politischen Parkett scheitert er. Autokratische Staatslenker, Opportunismus, politische Tauschhandel und wechselnde Allianzen - Shakespeares Römer sind heute aktueller denn je. Die zweisprachige Inszenierung der beiden Ensembles verbindet starke Bilder und die physisch betonte Spielweise des Tiyatro BeReZe mit Shakespeares weltklugen Versen - eine ausdrucksstarke und allgemeinverständliche „Theatersprache“!

Online buchen

zurück