3. Bremer KulturSommer Summarum

Im Jahr 2020 hat die Pandemie der Kunst eine hohe Anpassungsfähigkeit und Verwandlungskraft abverlangt. Dies hat dazu geführt, dass die Stadt Bremen seither ein neues Festivalformat mit lokalen Künstler:innen hinzu gewonnen hat. Dieses dezentrale Format, das dem Publikum zauberhafte Spielorte in den Stadtteilen aller Himmelsrichtungen anbietet, startet nun zum dritten Mal.

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr alle großen Formate – so wie Shakespeare im Park, SummerSounds, Von Nord nach West und viele andere Festivalereignisse mehr – wieder stattfinden können. Die Stadt wird klingen und vibrieren und auch zu besinnlichen Momenten einladen. Der Bremer KulturSommer Summarum verpflichtet sich den kleineren Formaten (jeweils nicht länger als 60 Minuten) und er tönt leise aus dem Off, bevor er auf die Bühne tritt.

Etwas für alle und für jeden Etwas

Die angebotenen Programme und Veranstaltungsformate sind ebenso zahlreich und vielfältig wie die Akteure und die Veranstaltungsorte: es gibt Theater, Akrobatik, Literatur, Musik aller Stilrichtungen, Clownstheater, Varieté und ein Programm für das ganz junge Publikum. Bekannte und zu entdeckende Akteure zeigen ihre Kunst an bekannten und zu entdeckenden Orten.

Das Programm spielt im Juli und August und wird hier im Kalender veröffentlicht. Am zweiten Juli geht es los: In der Innenstadt wird die LANGE NACHT DER MUSIK gespielt.

Veranstaltet von VIS-A-VIS gGmbH

Wir danken unseren Unterstützer:innen und Partner:innen

Der Senator für Kultur, Bremen Erleben, Beirat Neustadt, Sparkasse Bremen, bremer shakespeare company, Neustadt Stadtteilmanagement, Stadtkultur, WeserKurier, Nordwest Ticket, Radio Bremen

Das Team SummerSummarum 2022